Kaschmir, Kaschmirwolle Flaumhaar für ein Luxusprodukt

Kaschmir, Kaschmirwolle: Welches Tier liefert den Rohstoff?

Kaschmir, Kaschmirwolle

Die Kaschmirziege ist der Produzent für unser lieb gewonnenes Luxusprodukt: Kaschmir, Kaschmirwolle. Unter dem langen und groben Schutzhaar wächst ein glattes, weiches, fast seidiges Flaumhaar. Dieses Flaumhaar ist der eigentliche Gegenstand unserer Begierde.

Das Tier lebt in kleinen Herden vor allem in Zentralasien, in China ( Innere Mongolei, Tibet, Gobi), der Mongolei, Afghanistan,Iran und seit einigen Jahren sogar in Australien und Neuseeland. Je härter die Umweltbedingungen sind und je länger die kalte Jahreszeit dauert, um so besser und reicher fällt der Ertrag an feinem Flaumhaar aus. Trotzdem sprechen wir von max. 200 gr. / Jahr und Tier.

Kaschmir - Kaschmirwolle; Die Kaschmirziege, wunderbares Tier; mit Bart und Hörnen bei beiden Geschlechtern

Kaschmirziege, das Flaumhaar des Tieres liefert den Rohstoff für Kaschmirwolle, Kaschmir.

Und auch die Haltung der Ziegen ist nicht unproblematisch, vor allem in China. Zwei Themen beschäftigten die Ziegenbauern sehr. Die globale Erderwärmung verändert die Haare der Tiere und zusätzlich spielt die Ernährung eine große Rolle. Ziegen fressen Gras mit samt der Wurzeln. Die Steppen in denen die Tiere weiden, können sich durch immer mehr Tiere, nicht entsprechend regenerieren. Es fehlt an frischem Gras. Es muss zugefüttert werden.
Und auch diese Maßnahme verändert das Flaumhaar. Die Ressource Kaschmir ist begrenzt! Deshalb variiert der Kilogrammpreis / Jahr.

Die Ziege wird im Frühling gekämmt. Ein Scheren der Tiere ist wegen der Witterung nicht möglich. Die Ziegen würden sterben.  Die unbearbeitete Wolle wird an die Texilindustrie verkauft und zu Garn verarbeitet. Die Garne werden oft in China gesponnen, aber auch renommierte italienische und englische Modelabels „spinnen“ noch häufig selbst.

Kaschmir – Tal der Glückseligkeit -.

Kaschmir – Seit dem 16. Jahrhundert wird in Europa von einem Dreiecktuch geschwärmt. Es war die Beute bei Feldzügen französischer Offiziere in Ägypten. Die Tücher wurden als Trophäen in die Heimat geschickt. Die wunderbare Schönheit dieser Tücher aus feinstem Material und üppiger Stickerei, waren heiß begehrt. Sie wurden von den Frauen der Offiziere getragen. Die Tücher wurden in der indischen Provinz Kaschmir hergestellt.  Schon zu dieser Zeit wurde der Rohstoff nach Srinagar, der Hauptstadt eingeführt. Die Europäer brauchten Jahre, um herauszufinden, aus welchem Rohstoff diese wunderbaren Tücher gearbeitet waren und wo die Wolle herkam.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird von > ring shawls < berichtet. Schals die so fein waren, dass sie durch einen Fingerring gezogen werden konnten; sehr kostbar und selten. ( Mit diesem „Echtheits“ – Test werden heute noch potentielle Kunden beeindruckt).

 

ELLENKLEY:

Leidenschaft für Accessoires aus ausgesuchten Naturfasern. Meine Halstücher, Stolen, Schals und Beanies stehen für hohe Produktqualität, extravagante Designs und aufwendige Produktionstechniken. Ihr Vertrauen ist mein Antrieb.

 

 

Vikunjawolle, von freilebende geschütze Tiere

Vikunjawolle

Vikunjawolle, wunderbare extravagante Wolle aus den Anden

Vikunjawolle ist die teuerste und kostbarste Wolle, die man kaufen kann. Wie in meinem letzten Blog angekündigt, starte ich das neue Jahr mit einer Information zu diesem Luxusprodukt. Vikunjas sind außergewöhnlich schöne Tiere. Sie gehören zur Gattung der Kamele. In Deutschland können Sie Vikunjas in den Zoos von Frankfurt und Stuttgart bewundern. Nachwuchs in der Wilhelma

Vikunjawolle, wunderschönes Jungtier

Vikunjawolle, Jungtier – teuerste und kostbarste Wolle aus den Anden

Vikunjawolle, der Lebensraum der Tiere

Die größten freilebenden  Herden befinden sich in Peru und Argentinien in den Anden auf 3000 – 4600 m. Die  Tiere halten sich in Reservaten auf. Sie sind standorttreu und in kleinen Gruppen anzutreffen. Zur „Haarernte“, alle 2 Jahre, werden die Tiere von Gauchos unter sehr schwierigen Bedingungen zusammengetrieben und geschoren. Das ganze Treiben wird beaufsichtigt, damit die Tiere geschützt sind. So hat man in den letzten Jahrzehnten erreicht, dass die Rasse erhalten bleibt und das Haar der Tiere für traumhafte Luxusgüter legal zur Verfügung steht. Trotzdem wird Vikunjawolle nur lizenziert vertrieben.
Das Vikunjahaar ist das feinste der Welt. Der Durchmesser des einzelnen Haares liegt bei 11-13 µm und die Länge bei 2-4 cm. Je heller die Farbe umso feiner, exklusiver und teurer ist die Wolle. Helles Haar stammt von der Bauchpartie des Tieres. Diese kostbare Wolle wird nicht gebleicht, höchstens eingefärbt. Ansonsten ist das Naturhaar kamelbraun.

Vikunjawolle, die Produkte

Der Preis eines Schals (30 x 150 cm) liegt bei mindestens 2000€. Ein Pullover kostet ca. 5000€. Nach oben gibt es keine Preisgrenze.
Produkte aus Vikunjawolle werden selten angeboten. Selbst auf den gut sortierten Modemeilen in Düsseldorf, Hamburg, Berlin und München oft nur auf Anfrage erhältlich. Bitte kaufen Sie nur Produkte bei denen Sie sicher sein können, dass die Wolle echt ist.

ELLENKLEY:
Leidenschaft für Accessoires aus ausgesuchten Naturfasern.
Meine Halstücher, Stolen, Schals und Beanies stehen für hohe Produktqualität, extravagante Designs und aufwendige Produktionstechniken.
Ihr Vertrauen ist mein Antrieb.