Kani Schal Vorderseite wunderschönes Motiv

Kani Schal

Kani Schal – Indien –

Ein Schal in Kani – Technik gewoben, ist ein wahres Kunstwerk. Was bedeutet es, wenn ein Produkt in Kani Technik gearbeitet worden ist?
Lassen Sie mich erklären, wie ein solcher Schal entsteht:
Es werden Muster in einen Schal eingewoben. Das ist etwas Besonderes. Sicherlich sind Ihnen eingestickte Motive bekannt, aber eingewobene
Dekore sind sehr selten zu finden. Dazu werden sehr feine Kaschmirgarne verwandt. Für einen Schal von 100 cm Breite werden ca. 2500 Kettenfäden in den Webstuhl eingespannt. Ich habe gelesen, dass die Weber Kanis von der Rückseite abarbeiten. Mit diesem Vorgehen soll die Bearbeitung einfacher sein. Die für das Motiv notwendigen farbigen Schussfäden sind auf Spulen aufgewickelt. Sie liegen zu Hunderten in kleinen Holzspulen auf dem Webrahmen auf und werden, damit bunte Muster entstehen, um die Kettenfäden geschlungen.  Damit ein korrektes Muster entsteht, muss die Weberin sehr konzentriert arbeiten. Das Verschlingen der Schussfäden und das ständige Wechseln der Spulen ist sehr mühsam und zeitintensiv. Zusätzlich muss natürlich zwischen Motiv und Hintergrund eine Verbindung geschaffen werden, damit keine Lücke entsteht. Dazu werden die unterschiedlichen Schussfäden, die aufeinander treffen, zusätzlich verschlungen bevor die Richtung der Fäden gewechselt werden kann. Nur mit unendlicher Geduld und Feinarbeit entstehen diese wunderbaren Schals. Die Weberinnen „tragen“ so zu sagen ein Muster in den Schal ein. Das indische Wort dafür lautet „Kani„. Anhand dieser Technik erkennt man, ob der Schal in Indien hergestellt worden ist. Es dauert je nach Anzahl und Vielfalt der Motive bis zu mehrere Jahre bis ein solches Kunstwerk fertiggestellt ist. Nur eine handverlesene Personengruppe beherrscht diese Technik noch. Der Preis eines Kanis liegt bei mindestens 2000,00€.

Ich arbeite mit seriösen indischen Händlern zusammen, die Kanis beschaffen können. In der Regel sind die Manufakteure indische Familien, wo alle Familienmitglieder an der Produktion mitarbeiten. Falls Sie den Wunsch haben einen Kani Schal zu besitzen, kann ich Ihnen gerne weiterhelfen

Mein Kani Schal hat nur ein Motiv. Ich habe mir diesen Schal bei einem meiner Besuche in Indien „gegönnt“. Ansonsten ist der Schal sehr schlicht.
Eine wirkliche kostengünstige Alternative. Schauen Sie sich die Fotos an. Jeder Kani Schal ist ein Unikat!

Kani Schal Vorderseite wunderschönes Motiv

Kani Schal Vorderseite wunderschönes Motiv

Kani Schal Motiv Rückseite

Kani Schal Motiv Rückseite

Kani Schal Deatail Rückseite

Kani Schal Deatail Rückseite

Kani Schal Technik Übergang der Fäden

Kani Schal Technik Übergang der Fäden


ELLENKLEY:

Leidenschaft für Accessoires aus ausgesuchten Naturfasern. Meine Halstücher, Stolen, Schals und Beanies stehen für hohe Produktqualität, extravagante Designs und aufwendige Produktionstechniken. Ihr Vertrauen ist mein Antrieb.

Pflege von Kaschmir Handwäsche Symbol

Pflege von Kaschmir

Pflege von Kaschmir; Tücher, Schals oder Beanies richtig waschen!

Pflege von Kaschmir ist ganz einfach. Ich möchte Ihnen erst einmal ein paar Informationen zu Kaschmirwolle geben. Kaschmirwolle besteht aus Eiweißen. Unter dem Mikroskop sieht man dachziegelartig übereinander liegende Eiweiße – Keratin; eine Substanz die für Bildung von Haaren, Nägeln und Haut benötigt wird. Deshalb verhält sich Kaschmir beim Waschen anders als Baumwoll- oder Leinenprodukte.
Keratin verhält sich unter Zugabe von Wasser wie folgt:
– Kaltes und heißes Wasser sowie chemische Substanzen können die feinen Fasern aus Aminosäuren zerstören
– Bei mechanischer Bearbeitung verschlingen die Fasern ineinander. Die Struktur verändert sich
– Ungeeignete Waschmittel oder der Einsatz von zuviel Waschmittel lässt Kaschmir leicht verfilzen
– Nasses Kaschmir nicht wringen, reiben oder ziehen. Damit verformen Sie Ihr Produkt sehr schnell

Produkte aus Kaschmirgarn sollten bei ca. 30°C Grad warmem, eher etwas kühlerem Wasser, von Hand gewaschen werden. Geben Sie eine geringe Menge von Wollwaschmittel zu.

Zum Spülen das Produkt  in kaltes klares Wasser legen. Den Vorgang so oft wiederholen, bis das Wasser klar bleibt.
Die Farbfestigkeit ist bei Kaschmir geringer als bei anderen Wollarten. Bitte wechseln Sie das Spülwasser bei bunten Sachen häufiger, damit ein evt. heller Untergrund die Farben nicht annimmt. Nach den Spülbädern das Produkt leicht ausdrücken und /oder in ein Frottiertuch
einrollen und die Feuchtigkeit vorsichtig ausklopfen. Danach das Kaschmirprodukt auf ein trockenes Tuch legen und bei Zimmertemperatur austrocknen lassen.  In gar keinem Fall einen Wäschetrockner einsetzen. Hängen Sie das Kaschmirteil nicht über einen Heizkörper; es schadet
der Faser!

Bitte achten Sie unbedingt auf das Pflegeetikett in Ihrem Kaschmirprodukt.
NUR wenn Sie Ihr Produkt so behandeln, wie im Etikett angegeben ist, tritt bei
einem Problem die Gewährleistung in Kraft.

ELLENKLEY:
Leidenschaft für Accessoires aus ausgesuchten Naturfasern. Meine Halstücher, Stolen, Schals und Beanies stehen für hohe Produktqualität, extravagante Designs und aufwendige Produktionstechniken. Ihr Vertrauen ist mein Antrieb.

Kaschmir wundervoll gestrickt in wunderbaren Farben

Kaschmir Ressourcen

Kaschmir Ressourcen

Für die Qualität von Kaschmirgarn ist neben der Grundbedingung des extremen Klimawechsels, das Futter eine weitere entscheidende Bedingung. Die Grasqualität ist für die Tiere sehr wichtig. Kaschmirziegen benötigen saftiges Gras, damit sie gute Wolle produziert können.
Da Ziegen Gras mit samt der Wurzel fressen, muss auf die Natur Rücksicht genommen werden. Erosionen sind eine Folge von immer mehr weidenden Tieren. Der ständig steigende Kaschmirmarkt fordert immer mehr Wolle und damit immer mehr „Wollproduzenten“. Trotzdem muss das ökologische Gleichgewicht erhalten bleiben. Schon seit einigen Jahren schützen die Chinesen ihre Bergregionen und lassen nur noch so viele Kaschmirziegen zu, wie das Weideland bewirten kann. Das bedeutet, dass Regionen über Jahre geschützt werden und Tiere nur noch in ausgewiesen Arealen weiden dürfen. Selbstverständlich wird immer noch ausreichend Weideland zur Verfügung gestellt, denn schließlich will man an dem attraktiven Kaschmirmarkt eine entscheidende Rolle spielen.
Wichtig ist mir aber zu erwähnen, dass die Ressource Kaschmir nicht unendlich zur Verfügung steht und deshalb sehr kostbar ist.

Stricken:

Garnhersteller und einige bekannte Strickereien versorgen den Weltmarkt aus China mit Produkten.
Viele, selbst renommierte Designer, lassen mittlerweile in China produzieren. Die sehr anstrengenden Strickarbeiten fordern eine hohe Konzentrationsfähigkeit der Strickerinen. Für ein „einfach“ zu produzierendes Teilstücks eines Pullovers an einer Flachbettstrickmaschine benötigt eine erfahrene Strickerin eine Stunde. Nach der Strickerei werden die Einzelteile, Masche für Masche, auf eine Nähmaschine aufgereiht und zusammengenäht. Kragen, Ärmelabschlüsse und Pflegeetikett werden per Hand vernäht. Danach erfolgt die Endkontrolle. Die Lohnkosten für diese Arbeit sind in Europa deutlich höher als in Fernost. Sobald in einem Produkt „Made in Italy oder Scotland“ steht, versteht sich von selbst, dass das Produkt deutlich kostenintensiver produziert worden ist.
Eine Bewertung möchte ich mir nicht anmaßen.
Ich kaufe meine Produkte in Italien und in Nepal. Ich überlasse es Ihrer Entscheidung, wie tief Sie für ein 100% Kaschmirprodukt in die Tasche greifen wollen.
Aber eins ist sicherlich unumstritten: Designs für unsere feine europäische Mode werden in NY, Paris Mailand und Berlin gemacht.

Kaschmir auf Flachbettstrickmaschine

Kaschmir auf Flachbettstrickmaschine

 

ELLENKLEY:
Leidenschaft für Accessoires aus ausgesuchten Naturfasern. Meine Halstücher, Stolen, Schals und Beanies stehen für hohe Produktqualität, extravagante Designs und aufwendige Produktionstechniken. Ihr Vertrauen ist mein Antrieb.